Feinplanung - Schreib einen Plan

Jetzt kommt der richtig schöne Teil der Planung- lasst uns die Grobplanung mit Leben füllen. Umso konkreter es wird, umso mehr steigt die Vorfreude.

Juhu, los geht die Feinplanung. Ich liebe es, nach Unterkünften zu stöbern und die Route so mit Leben zu füllen. Vorstellungen werden dann konkreter und die Vorfreude immer größer. . 

Am liebsten buchen wir über airbnb, haben damit schon so viele tolle Erfahrungen gemacht, ob auf La Palma, in London oder Portugal. Für mich spielt ein persönlicher naher, echter Kontakt vor Ort zu Einheimischen eine große Rolle, weil das einem so viel mehr gibt als ein Hotel. Wir haben uns entschieden, alle Unterkünfte schon Im Voraus zu buchen, da wir nicht abschätzen können, wie spontan man vor Ort noch einen Schlafplatz findet. Auch ist schnell klar, dass wir uns eine Auto mieten werden, um flexibel von A nach B zu kommen. Also zunächst suchen, dann entscheiden, wie viele Nächte man bleiben möchte, anfragen und buchen. 

Das Schwierigste an der Feinplanung ist, dass man möglichst viele der Unterkünfte zeitgleich buchen muss. Ist eine Lieblingsunterkunft zu einem bestimmten Zeitraum schon ausgebucht, würde ich dafür nämlich auch noch mal die ganze Route ändern. So muss man sich das ganze etwas flexibel halten um auf mögliche Änderungen noch reagieren zu können. So haben wir zwei Airbnb noch mal im Nachhinein umbuchen müssen, was sowohl auf der Website als auch von den Gastgebern zum Glück kein Problem war. Gut informieren sollte man sich vor den einzelnen Buchungen über die Entfernungen vor Ort und die Erreichbarkeit an einem Reisetag. Möglicherweise muss mal ein Zwischenstop für eine Nacht eingelegt werden, um das nächste Ziel zu erreichen. Nicht immer spielt hier die reine Fahrtzeit eine Rolle. Muss man z.B. in der Regenzeit das Auto stehen lassen und kann das Ziel nur mit einer Fähre erreichen, die nur zweimal am Tag fährt, bietet sich ein Zwischenstopp an. 

Aber wir sehen zahlreiche verschiedene Schlapplätze eher als Bereicherung an. Um den Überblick zu behalten, schreibe ich alle Infos zu Buchungen in eine Tabelle. Neben Infos zur gebuchten Unterkunft schreibe ich auch besondere Aktivitäten und noch zu organisierende Dinge rein. Die Tabelle soll nicht zum Sammeln von Buchungsbestätigungen, Flugnummer oder Karten dienen, sondern als Hilfsmittel für die Planung. Später kurz vor der Reise müssen wichtige Infos noch mal extra sortiert gespeichert oder ausgedruckt werden.